Magazin

Mit Ikigai zur besseren Vereinbarkeit

Bei der Suche nach unserem Antrieb im (Berufs-)Leben, gilt es heute meist, den eigenen Purpose zu bestimmen. Eine Antwort auf die Frage zu finden, ist gar nicht so leicht. Eine Methode namens Ikigai soll dabei helfen. Auch in Fragen der Vereinbarkeit kann das Tool eine nützliche Hilfestellung darstellen, um mehr Klarheit über die Relevanz der verschiedenen Lebensbereiche zu bekommen.

Wie verändert sich die Selbstständigkeit, wenn plötzlich ein Kind da ist? Vier Fragen an Alina Esken

Wie ist es, nach nur zwei Monaten Elternzeit wieder in die Selbstständigkeit einzusteigen? Und welche Vorteile bietet die selbstständige Arbeit mit Blick auf Vereinbarkeit? Alina ist freiberufliche Illustratorin & Kommunikationsdesignerin und hat seit März 2023 eine Tochter. Im Interview spricht sie über ihre Erwartungen an die Selbstständigkeit mit Kind und darüber, dass die Realität davon manchmal ganz schön abweicht.

Selbstständigkeit und Kind: Chancen und Tipps für mehr Vereinbarkeit

Mutter zu werden ist wohl eine der größten Veränderungen im Leben einer Frau. Eine völlig neue Verantwortung kommt hinzu, Prioritäten verschieben sich und vor allem entsteht auf neue Weise die Frage der Vereinbarkeit. Als Mutter selbstständig zu arbeiten, kann in dieser Hinsicht besonders herausfordernd sein – gleichzeitig bietet die Selbstständigkeit auch Chancen für die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf.

Der Weg in die Selbstständigkeit: Fünf Fragen an Nuria Fischer

Wie gelingt es, sich mit drei Kindern nebenberuflich selbstständig zu machen und dabei weder die Beziehung noch die eigenen Bedürfnisse aus dem Blick zu verlieren? Nuria berichtet im Interview von ihrem Weg in die inzwischen vollständige Selbstständigkeit als Diversity Trainerin. Sie beschreibt, warum Selbstfürsorge so essenziell ist, weshalb es das berühmte Dorf braucht und dass ein schmutziger Fußboden auch mal nebensächlich sein darf.

Vereinbarkeit als Hebel, um Frauen in Gründung zu stärken

Der Anteil von Frauen in der Start-up-Szene liegt bei lediglich 20%. Wie in so vielen Bereichen unserer heutigen Arbeitswelt, sind auch in der Gründungsszene fehlende Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein zentrales Hemmnis für mehr Gründungen durch Frauen. Was muss sich ändern, damit mehr Frauen den Weg in Gründung und Selbstständigkeit finden?

Lebensphasenorientierung für eine familienfreundliche Unternehmenskultur

Unsere Gesellschaft unterliegt einem Wandel, der sich auch auf die Arbeitswelt niederschlägt. Die Erwartungen und Anforderungen an Arbeitgeber verändern sich, auch mit Blick auf Vereinbarkeit. Heute geht es um weit mehr, als Mütter eine Option auf Teilzeit zu ermöglichen. Doch was bedeutet es konkret, wenn Unternehmen sich als familienfreundlich bezeichnen und wo liegen die Potenziale? Lebensphasenorientierung kann zum Schlüssel für eine gelebte Kultur der Vereinbarkeit in Unternehmen werden.

Mental Load – (K)ein Thema nur für Mütter

Im Jahr 2017 verbreitete sich ein Comic ziemlich rasant in den Medien: „Du hättest doch bloß Fragen müssen“. Eine französische Bloggerin hat in einer Folge von Bildern Szenen aus dem Leben junger Eltern dargestellt und dabei vor allem die mentale Last der Frauen in den Fokus gerückt. Dieser Comic prägte hierzulande den Beginn der öffentlichen Diskussion um Mental Load.

New Work – Die Arbeit der Zukunft ist mehr als ein Obstkorb im Büro

New Work bezeichnet die neue Arbeitswelt und ist heute als Schlagwort allgegenwärtig. In Deutschland fing die Diskussion um die Arbeit der Zukunft mit der Digitalisierung der Arbeitswelt an und wurde in der Pandemie durch zunehmende Möglichkeiten des ortsunabhängigen Arbeitens weiter bestärkt. Die Ursprünge des Konzepts sind allerdings weitaus älter und die Idee hinter New Work ist deutlich umfassender, als sie heute oftmals ausgelegt wird.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner